Mitmach-Projekt des Faches Religion

„Freuet Euch – allem Leiden zum Trotz!“ 

Ein Mitmach-Projekt des Faches Religion: „Freuet Euch!“ – Ein vielleicht nur sehr schwerlich ernst zu nehmender Aufruf in dieser für viele sehr schwierigen Zeit. Warum sollten wir uns freuen angesichts der aktuellen Situation, der Warnungen und der Kontaktverbote? Vor allem der in der Passionszeit erklungene Ruf „Freuet Euch – allem Leiden zum Trotz!“ darf uns bewusst werden lassen, dass Hoffnung auf neues Leben angelegt ist und das, was trösten kann, ganz nahe ist. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9 haben in den Tagen vor Ostern Fotos von ihren persönlichen „Freude-Schenkern“ gesammelt. 

Aus all den eingesendeten Fotos haben wir eine Collage erstellt, die uns auch heute ein Bewusstsein dafür schenken soll, dass es (trotz allem) im Alltag zahlreiche Dinge gibt, an denen wir uns freuen können – seien es scheinbare Kleinigkeiten, wie eine schön blühende Blume, unsere Haustiere, Instrumente, die wir gerne spielen und so Musik erklingen lassen können oder das Verschicken von Briefen an Menschen, die wir gerne haben. 

Mitmach-Projekt.jpg

Ein großer Dank gilt allen Schülerinnen und Schülern, die sich an diesem Projekt beteiligt haben und dazu beigetragen haben, dass diese Collage so bunt und vielfältig geworden ist! Lasst uns auch weiterhin dem Aufruf zur Freude im Alltag Beachtung schenken und bewusst wahrnehmen, was unsere "Freude-Schenker" sind.